Online-Fachtagung der Netzwerkstelle "Lokale Allianzen für Menschen mit Demenz"

Vom 9. bis 10. September 2021 findet die Online-Fachtagung "Umbruch schafft Aufbruch – Demenznetzwerke auf neuen Wegen" der Netzwerkstelle statt. Die Veranstaltung ist bereits ausgebucht, eine Anmeldung für die Warteliste ist aber noch möglich.

Die mit der Pandemie verbundenen Herausforderungen haben viele Akteure in lokalen Demenznetzwerken an ihre Grenzen gebracht. Bei der Online-Tagung der Netzwerkstelle „Lokale Allianzen für Menschen mit Demenz“ sollen die aktuelle Situation vor Ort reflektiert, Erfahrungen ausgetauscht und neue Perspektiven entwickelt werden. Die Veranstaltung richtet sich an Akteure aus Lokalen Allianzen und anderen Demenznetzwerken, Fachleute sowie weitere Interessierte, die sich im Handlungsfeld Demenz engagieren.

Die lokalen Demenznetzwerke sind für Menschen mit Demenz und Angehörige besonders wichtig, da sie Strukturen und Versorgungsangebote schaffen, die das Leben mit Demenz am Lebensort unterstützen und verbessern. Das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) fördert den Aufbau solcher Netzwerkstrukturen für Menschen mit Demenz seit 2012. Im Jahr 2020 wurde das Bundesprogramm „Lokale Allianzen für Menschen mit Demenz“ neu aufgelegt. Die BAGSO – Bundesarbeitsgemeinschaft der Seniorenorganisationen unterstützt mit der Netzwerkstelle „Lokale Allianzen für Menschen mit Demenz“ den Auf- und Ausbau von Strukturen und Angeboten. In den Netzwerken beteiligen sich neben Bürgerinnen und Bürgern auch Kommunen, lokale Unternehmen, Organisationen und Vereine, um die Orientierung bei der Suche nach vorhandenen Angeboten zu verbessern, bestehende Angebote aufeinander abzustimmen und neue zu entwickeln.

"Umbruch schafft Aufbruch – Demenznetzwerke auf neuen Wegen"

Die Online-Fachtagung "Umbruch schafft Aufbruch – Demenznetzwerke auf neuen Wegen" bietet Akteuren in lokalen Demenznetzwerken nach einer Zeit der Herausforderungen in der Pandemie Möglichkeiten zum Austausch und zur Entwicklung neuer Perspektiven. Sie  findet vom 9. bis 10. September 2021 statt.
Es erwarten Sie fachliche Impulse von Bernd Heise, Mitglied der Europäischen Arbeitsgruppe von Menschen mit Demenz und des Beirats „Leben mit Demenz“ der Deutschen Alzheimer Gesellschaft e.V. – Selbsthilfe Demenz, dem Soziologen und Theologen Prof. Dr. Dr. Reimer Gronemeyer sowie Peter Wißmann vom Team „Wachstum ab der Lebensmitte“ und dem Netzwerk „EmpowerMenz“.

Der erste Teil der Tagung beginnt am Donnerstag, den 9. September 2021 um 14:00 Uhr und endet um 17:00 Uhr. Anschließend lädt die Netzwerkstelle in Kooperation mit (de)mentia+art zu einem digitalen Abend im Museum ein und bietet zusätzlich die Möglichkeit, sich im virtuellen Raum bundesweit zu vernetzen. Der zweite Teil der Tagung findet am Freitag, den 10. September 2021 von 9:30 Uhr bis 12:30 Uhr statt. Weitere Informationen zum Programm der Online-Fachtagung "Umbruch schafft Aufbruch – Demenznetzwerke auf neuen Wegen" sowie die Möglichkeit zur Anmeldung erhalten Sie hier.

 

Zurück