Förderung von Sensibilisierungskampagnen

Im Team für Menschen mit Demenz: Die Maßnahme 1.5.2 der Nationalen Demenzstrategie zielt darauf ab, ein neues Bewusstsein für Menschen mit Demenz in allen Bereichen des Lebens zu schaffen. Parallel zum Start der Nationalen Demenzstrategie wurde daher die Initiative „Teamgeist für Menschen mit Demenz“ ins Leben gerufen.

Hintergrund

Menschen mit Demenz sollen weiter am Leben teilhaben können. Um das möglich zu machen, muss sich die Gesellschaft insgesamt umstellen. Demenz und das damit verbundene Verhalten lösen bei anderen Menschen oft Unsicherheit oder Unbehagen aus. Das kann zu schwierigen Situationen führen und dazu beitragen, dass Menschen mit Demenz von der Teilhabe am gesellschaftlichen Leben ausgeschlossen werden.

Deshalb ist es Ziel der Nationalen Demenzstrategie, das Lebensumfeld auf die Bedürfnisse von Menschen mit Demenz einzustellen. Dazu gehören informierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Supermarkt oder die Möglichkeit, weiterhin am Vereinsleben teilnehmen zu können. Auch in Bus und Bahn kommt es darauf an, dass Fahrerinnen oder Schaffner wissen, was zu tun ist, wenn Menschen mit Demenz Unterstützung brauchen.

Das Bundesministerium für Gesundheit und das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend haben deshalb gemeinsam mit vielen Partnerinnen und Partnern die Initiative „Teamgeist für Menschen mit Demenz“ gestartet.

Die Initiative „Teamgeist für Menschen mit Demenz“

Ein breites gesellschaftliches Bündnis begleitet und unterstützt die Umsetzung der Nationalen Demenzstrategie. Ziel der Initiative „Teamgeist für Menschen mit Demenz“ ist die Schaffung eines neuen Bewusstseins für Menschen mit Demenz in allen Bereichen des Lebens. Die Initiative nimmt zunächst folgende sieben Lebensbereiche besonders in den Blick:

Viele Partnerinnen und Partner beteiligen sich an der Initiative: der Deutsche Olympische Sportbund, mit der Demenz-Botschafterin Martina Voss-Tecklenburg der Deutsche Fußballbund, die Deutsche Bahn, die Berliner Verkehrsbetriebe, die katholische und die evangelische Kirche, der Deutsche Kulturrat, die Kassenärztliche Bundesvereinigung und die Bundesärztekammer aber auch die Supermarktketten Netto und Alnatura und viele mehr. Kommen Sie auch ins Team! Mehr Informationen zur Initiative finden Sie hier.

Zurück