Demenz kindgerecht erklären – mit Knietzsche, dem kleinen Philosophen

Logo von Alzheimer4teachers

Kinder sind neugierig und stellen auch zum schwierigen Thema Demenz viele Fragen. Fehlen Eltern hier die Worte, erhalten sie nun Unterstützung von Knietzsche. Der Animationsfilm "Knietzsche und die Demenz" ist Teil der Maßnahme 1.5.5 der Nationalen Demenzstrategie, die das Ziel hat, Kinder und Jugendliche für Demenz zu sensibilisieren.

Taucht Demenz in der Familie auf, beispielsweise weil (Ur-)Großeltern erkranken, wollen auch Kinder wissen, was diese Krankheit ausmacht. Erwachsenen fehlen häufig die richtigen Worte, um ihren Kindern Demenz einfach und verständlich zu erklären, denn auch sie müssen sich erst in der ganz persönlichen Situation zurechtfinden. Hilfe bekommen sie nun von Knietzsche, dem "kleinsten Philosophen der Welt". Im vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) geförderten Animationsfilm "Knietzsche und die Demenz" erkrankt die Oma des kleinen Philosophen an Demenz, wodurch er sie auf ganz neue Weise kennenlernt. Über dieses Beispiel lernen Kinder (und auch Erwachsene) die Krankheit von einer weniger düsteren Seite kennen und erfahren, wie sie ohne Vorbehalte mit Menschen mit Demenz in ihrem nahen Umfeld umgehen können. Der Film steht kostenfrei und auch mit Untertiteln über den Knietzsche-Youtube-Kanal zur Verfügung.

"Knietzsche und die Demenz" wurde unter fachlicher Beratung der  Deutschen Alzheimer Gesellschaft (DAlzG) und des Kompetenzzentrums Demenz in Schleswig-Holstein entwickelt. Zusätzlich wurde gemeinsam mit Knietzsche-Schöpferin Anja von Kampen ein "Einfühlungs-Workshop" konzipiert, der beispielsweise als Unterrichtseinheit für Grundschulkinder eingesetzt werden kann. Hier werden Kinder über das Thema "Erinnerungen" an die herausfordernde Situation herangeführt, wie man mit Menschen mit Demenz umgehen kann, die ihre Erinnerungen verlieren.


Erweitert wird das Angebot von Lehrmaterial zum Thema Demenz auf der Website Alzheimer4teachers. Hier stellt die DAlzG unterschiedlichste, gut aufbereitete und erprobte Lehrmaterialen zu Demenz für Kinder und Jugendliche verschiedenster Klassenstufen zur Verfügung.   
Die Sensibilisierung in Schulen über die neuen Materialien soll auch zu einer regen Beteiligung an einem vom BMFSFJ und der DAlzG im Rahmen der Maßnahme 1.5.5 – "Angebote für Kinder und Jugendliche zum Thema Demenz" geplanten Wettbewerb beitragen.

Begleitend wurde eine Kinder- und Jugendseite auf dem Wegweiser Demenz des BMFSFJ eingerichtet. Hier werden  fortlaufend Informationen für Kinder zum Thema Demenz zusammengestellt. Auch der Film, die Workshop-Unterlagen und weitere Materialien sind hier barrierefrei abrufbar.

Zurück